Jetzt wird es konkret - wir gestalten unsere Ortsmitte neu!

Viele aktive und kreative Teilnehmer arbeiten bei der Planungswerkstatt zur Neugestaltung der Freiflächen in der Ortsmitte am Samstag, 30.04.2016 in der Kultur- und Sporthalle mit. Etwa 45 Personen unterschiedlichsten Alters folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit ihre Wünsche und Vorstellungen zur Neugestaltung des Ortsmittelpunktes einzubringen. Über die drei zentralen Punkte "Rathausumfeld", "Hauptstraße" und das "ehemalige Farrenstallgelände" wurde viel diskutiert. Zahlreiche Ideen konnten am Ende zusammengetragen werden. Einig waren sich die Teilnehmenden, dass eine wahrnehmbare Ortsmitte entstehen soll, die zum Treffen und Verweilen einlädt aber auch multifunktional ist. Die Ergebnisse sind nun online und können

HIER

abgerufen werden.

Auf Basis der Ergebnisse wird nun der Architektenwettbewerb vorbereitet.

Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für die investierte Zeit, Ideen und Anregungen!

 

 

Machen Sie mit bei der Zukunftsgestaltung von Zaisenhausen!

Das Gemeindeentwicklungskonzept ist fertig!

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, 

ein ganzes Jahr lang erarbeiteten die Einwohnerschaft, der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung gemeinsam den Maßnahmenplan für die Zukunft unserer schönen Gemeinde. In vielen Veranstaltungen wurden Stärken und Schwächen analysiert sowie Ziele und Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung der Lebensqualität in Zaisenhausen zusammengestellt.

Das so entstandene umfangreiche Werk wurde in der Gemeinderatssitzung am 15.12.2015 vorgestellt und kann nun online abgerufen werden.

Der Gemeinderat wird sich bei seinen künftigen Entscheidungen am Gemeindeentwicklungskonzept orientieren.

Bei einzelnen Projekten wird auch wieder verstärkt die Einwohnerschaft gefragt sein.

Allen Einwohnerinnen und Einwohnern, die sich bisher so rege am Entwicklungsprozess beteiligt haben, gilt ein besonderer Dank! Ich hoffe auch in Zukunft auf Ihren Einsatz und den vieler weiterer zählen zu können.

 

Hier ist das Ergebnis.

 

Cathrin Wöhrle
Bürgermeisterin 

 

 

Packen wir gemeinsam unsere Zukunft an!

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

die demografische Entwicklung, veränderte Ansprüche der Einwohnerinnen und Einwohner an ihre Gemeinde und einen attraktiven Wohnort sowie der wirtschaftliche Wandel sind nur ein paar Beispiele, die die Kommunen vor ganz neue Herausforderungen stellen, als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt dabei eine große Rolle. So ist es auch Aufgabe der Gemeinde Zaisenhausen vorausschauend zu planen und die Finanzen ganz genau im Blick zu halten. Dabei ist es wichtig nicht nur einzelne Themen oder Projekte zu fokussieren, sondern vielmehr das große Ganze zu sehen. Bei den immer vielfältiger und komplexer werdenden Aufgaben einer Gemeinde ist es wichtig zu wissen, wo die Gemeinde langfristig stehen will und wie der Weg dahin aussehen soll. Ein sogenanntes Gemeindeentwicklungskonzept bietet die optimale Grundlage. Mit dem Projekt  Z A I S E N H A U S E N  2 0 3 0  wollen wir, Gemeinderat und Gemeindeverwaltung, gemeinsam mit IHNEN erarbeiten, wie die Zukunft unserer lebens- und liebenswerten Gemeinde aussehen soll.

Was verbirgt sich hinter  Z A I S E N H A U S E N  2 0 3 0  ?

Es ist ein Projekt um gemeinsam einen Leitfaden zur langfristigen Entwicklung unserer Gemeinde zu erstellen. Dabei sind alle wichtigen Akteure der Gemeinde in hohem Maße beteiligt. Gemeindeverwaltung und Gemeinderat, aber vor allem jeder und jede Einzelne von Ihnen!

Ihre Meinung spielt in diesem Entwicklungsprozess eine bedeutende Rolle. Sie sollen mitwirken können und nicht als Zaungäste am Rand stehen und die Entscheidungen dann am Ende präsentiert bekommen. Sie können sich einbringen und Ihre Fähigkeiten einfließen lassen - unsere Gemeinde mitgestalten.

Wir stehen am Anfang der Amtszeit des neu zusammengesetzten Gemeinderats und der Bürgermeisterin. Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt dieses Thema anzugehen. So stellten sich im September vergangenen Jahres verschiedene Firmen vor, die Experten auf dem Gebiet der Gemeindeentwicklung sind. Die Entscheidung fiel auf die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, kurz „KE“ genannt. Die KE wird uns  in allen Phasen der Planung und Umsetzung unterstützen.

Im ersten Arbeitsschritt geht es darum Daten zu erheben, um die Stärken und Schwächen unserer Gemeinde darzustellen: Was ist schon sehr gut in Zaisenhausen? Wo können wir uns noch verbessern? Welche Dinge müssen angegangen werden? Hier waren Sie bereits das erste Mal gefordert. Mit dem Amtsblatt am 29. Januar 2015 wurde der Fragebogen in Papierform an alle Haushalte verteilt, auch online konnte er ausgefüllt werden. Sehr viele von Ihnen nutzten diese Chance und gaben ihre Meinung zu unserer Gemeinde ab.

Nun liegt die Auswertung der Fragebögen vor. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgte in der Gemeinderatssitzung am 19. Mai 2015. Gemeinderat und Gemeindeverwaltung befassten sich im April mit den Stärken und Schwächen unserer Gemeinde.

Packen wir gemeinsam unsere Zukunft an!

 

Sollten Sie Fragen zu Z A I S E N H A U S E N  2 0 3 0  haben, wenden Sie sich gerne an mich (Telefon: 07258/910-90, Email: c.woehrle@zaisenhausen.de)

 

Herzlichst

Ihre
Cathrin Wöhrle 
Bürgermeisterin