Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Bahnbrückener Straße, Flst.-Nr. 10546"

Der Gemeinderat der Gemeinde Zaisenhausen hat in seinen öffentlichen Sitzungen am 29.09.2020 den
Beschluss zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Bahnbrückener Straße, Flurstück
Nr. 10546“ gefasst, den Entwurf gebilligt und die Durchführung der Beteiligung der Öffentlichkeit in Form einer öffentlichen Auslegung beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes beinhaltet das Flurstück Nr. 10546.


Ziel und Zweck der Planung

Es ist das erklärte Ziel der Gemeinde Zaisenhausen, mit der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebau-ungsplanes die vorhandene Wohnbebauung an der „Bahnbrückener Straße“ bedarfsgerecht zu arrondieren.


Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Öffentlichkeit wird gemäß § 3 Abs. 2 BauGB im Rahmen einer öffentlichen Auslegung die Möglichkeit eingeräumt, sich über die Ziele und Zwecke der Planung zu informieren sowie eine Stellungnahme vorzu-bringen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt in der Zeit vom 29.03.2021 bis 30.04.2021 im Rathaus der Ge-meinde 75059 Zaisenhausen, Hauptstraße 97, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus.

Das Rathaus ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit für Besucher geschlossen. Der Dienstbetrieb der Verwaltung bleibt aber aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitern des Haupt- und Bauamtes unter der Telefon-Nummer 07258/910960 oder per E-Mail: ordnungsamt@zaisenhausen.de möglich ist.
Während der Auslegungsfrist sind die Unterlagen zu diesem Bauleitplanverfahren auch im Internet unter www.zaisenhausen.de einsehbar.

Als umweltbezogene Information ist eine artenschutzrechtliche Potentialanalyse verfügbar. Sie hinterfragt, ob von der Planung naturschutzrechtlich relevante Tier- und Pflanzenarten betroffen sein können und formuliert vorbeugende Maßnahmen für Brutvögel sowie Maßnahmen zum Schutz möglicherweise anzutreffender Reptilien und Amphibienarten.

Die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes erfolgt ohne die Durchführung einer Umweltprü-fung nach § 2 Abs. 4 BauGB bzw. die Erarbeitung eines Umweltberichtes nach § 2 a BauGB.

Im Verlauf der Auslegungsfrist können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB Anregungen schriftlich oder mündlich bei der Gemeinde 75059 Zaisenhausen, Hauptstraße 97, zur Niederschrift vorgebracht werden.

Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfas-sers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

Die Planunterlagen können hier eingesehen werden:

Zeichnerischer Teil des vorhabenbezogenen Bebauungsplans

Vorhabenpläne: Grundriss und Ansichten

Schriftliche Festsetzungen

Begründung

Bericht über die artenschutzrechtliche Potenzial-Analyse