Pizza&Politics in Zaisenhausen

Am 5.Februar 2024 fand in Zaisenhausen die erste Pizza&Politics Veranstaltung statt. Eine Initiative der Gemeindeverwaltung die Jugendliche dazu einladen soll mehr über die bevorstehenden Kommunal – und Europawahlen zu erfahren.

Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle eröffnete den Abend und betonte dabei, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist, sondern etwas, für das wir uns immer wieder erneut einsetzten müssen.

Der Fokus des Abends lag darauf, die Jugendlichen aus Zaisenhausen über die Bedeutung ihrer Teilnahme an den kommenden Wahlen zu informieren. Zu entspannter Atmosphäre mit Pizza und netten Gesprächen tauschten sich die Jugendlichen über politische Themen aus, die ihre Gemeinde, den Landkreis oder die Europäische Union betreffen.

Die Veranstaltung endete mit einem positiven Stimmungsbild, in dem die Jugendlichen ermutigt wurden, sich weiterhin aktiv an politischen Diskussionen zu beteiligen. Der Jugendrat der Gemeinde Zaisenhausen plant „Pizza&Politics" regelmäßig anzubieten, um die politische Bildung und Beteiligung auf lokaler Ebene zu stärken.

Faschingswochenende in Zaisenhausen

Am vergangenen Wochenende war in der Region Fasching angesagt. Auch in Zaisenhausen war kräftig was los. Freitags konnten bereits die Kleinsten auf unserem Kinderfasching feiern. Sonntags war dann der jährliche Faschingsumzug an der Reihe. Beginn war um 13.33Uhr für die insgesamt 16 Fußgruppen. Das Ende wurde wie gewohnt beim Clubhaus des TSV Zaisenhausen gefeiert.

 

Herzlichen Dank an alle die an dem närrischen Treiben mitgewirkt haben.

21. Interkommunale Ausbildungsbörse in Oberderdingen

Am 03.02.2024 waren wir bei der 21. interkommunalen Ausbildungsbörse in Oberderdingen dabei. Wir haben die Ausbildungsberufe Verwaltungsfachangestellte*r und Kaufleute für Büromanagement sowie den Studiengang Public Management vorgestellt.

Solaranlage auf Kultur- und Sporthalle in Zaisenhausen geht in Kürze in Betrieb

BEG Durmersheim setzt Projekt um / Bürger können sich beteiligen und mitverdienen

Zaisenhausen (np). Die Solaranlage auf der Kultur- und Sporthalle in Zaisenhausen geht in Kürze in Betrieb. Sie hat eine Leistung von 68 Kilowatt Peak und produziert ab Inbetriebnahme  rund 65 000  Kilowattstunden „grünen“ Strom pro Jahr. Das entspricht etwa dem Verbrauch von 25 Haushalten und spart jährlich 37 Tonnen Kohlendioxid ein.

Mit dieser Anlage hat die Gemeinde Zaisenhausen innerhalb eines Jahres neben der Grundschule und dem Kindergarten das dritte gebäudeeigenen Dach mit einer Solaranlage belegt.

Die Gemeinde Zaisenhausen hat das Projekt gemeinsam mit der Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) Durmersheim realisiert. Der Vorteil: Die Kommune trägt selbst keine Investitionskosten. Für Planung, Bau und Betrieb der Photovoltaik-Anlage sorgt allein die BEG. Die Finanzierung erfolgt über Genossenschaftsanteile, die alle Bürgerinnen und Bürger der Region erwerben können. Durch den Kauf von BEG-Anteilen werden sie zu Miteigentümern der Anlagen der Genossenschaft und haben so die Möglichkeit, finanziell vom Ertrag des Sonnenstroms zu profitieren. In den 13 Jahren ihres Bestehens hat die BEG stets 3,5 bis vier Prozent Rendite ausgeschüttet. Pro Person ist ein Anlagebetrag von 100 bis zu 10.000 Euro möglich – auch für Partner, Kinder und Enkel. Interessenten können den gewünschten Betrag einfach per E-Mail an kontakt@buergerenergie-durmersheim.de mitteilen. Der Mitgliedsantrag kann auch über die Website heruntergeladen werden: www.buergerenergie-durmersheim.de. „Mit einer Beteiligung an der Bürgerenergiegenossenschaft unterstützen die Einwohnerinnen und Einwohner die Energiewende hin zu einer klimafreundlichen Stromerzeugung“, sagt Hartmut Oesten, Vorstandssprecher der BEG Durmersheim.

Allgemeiner Artenschutz nach § 39 Abs. 5 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)

"Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Karlsruhe, mit dem 01.10. endet wie in je­dem Jahr die Schonzeit für Hecken und Bäume. Aus diesem Anlass hat die Untere Naturschutzbe­hörde einen Informationsflyer erstellt, welcher zeigt, welche Maßnahmen wann unter welchen Vo­raussetzungen erlaubt und möglich sind. Diesen Flyer finden Sie hier und zum Mit­nehmen im Rathaus Ihrer Gemeindeverwaltung.
Selbstverständlich können Sie diesen auch auf der Homepage des Landkreises Karlsruhe www.landratsamt-karlsruhe.de auf der Seite des Amtes für Umwelt und Arbeitsschutz herunterla­den."

Neues Fahrzeug für den Bauhof

Der Bauhof hat kürzlich ein neues Fahrzeug in Betrieb genommen. Nun steht der Fiat Ducato mit seiner großzügigen Ladefläche zur Nutzung bereit und erweitert die Kapazitäten des Bauhofs. Das neue Transportmittel wird in Zukunft den Transport großer Gegenstände und somit auch den Bauhofmitarbeitern den Arbeitsalltag erleichtern. Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle wünschte den Kollgeinnen und Kollegen stets gute Fahrt.

Baustart der Solaranlage auf Kultur- und Sporthalle in Zaisenhausen

BEG Durmersheim setzt Projekt um / Bürger können sich beteiligen und mitverdienen

Zaisenhausen (np). Die Solarkampagne in Zaisenhausen kommt voran. Nachdem die Gemeinde bereits Photovoltaikanlagen auf dem Kindergarten und der Grundschule installiert hat, startet jetzt der Aufbau eines Solarkraftwerks auf der Kultur- und Sporthalle. Bei diesem Projekt setzt Zaisenhausen auf die Bürgerenergiegenossenschaft Durmersheim als Partner. Der Vorteil: Die Kommune trägt selbst keine Investitionskosten. Für Planung, Bau und Betrieb der Photovoltaik-Anlage, die eine Leistung von 68 Kilowatt Peak haben wird, sorgt allein die BEG. Die Finanzierung erfolgt über Genossenschaftsanteile, die alle Bürgerinnen und Bürger der Region erwerben können. Durch den Kauf von BEG-Anteilen werden sie zu Miteigentümern der Anlagen der Genossenschaft und haben so die Möglichkeit, finanziell vom Ertrag des Sonnenstroms zu profitieren. „Das Kapital wird gut verzinst“, sagt Hartmut Oesten, Vorstandssprecher der BEG Durmersheim. In den 13 Jahren ihres Bestehens habe die BEG stets 3,5 bis vier Prozent ausgeschüttet.

Mit einer Beteiligung unterstützen die Einwohnerinnen und Einwohner auch die Energiewende hin zu einer klimafreundlichen Stromerzeugung und tragen zur wirtschaftlichen Stärkung der Region bei. Pro Person ist ein Anlagebetrag von 100 bis zu 10.000 Euro möglich – auch für Partner, Kinder und Enkel. Interessenten können den gewünschten Betrag einfach per E-Mail an kontakt@buergerenergie-durmersheim.de mitteilen. Eine BEG-Mitgliedschaft ist auch über die Website möglich: www.buergerenergie-durmersheim.de.

Rückblick interkultureller Nachmittag

Am 12.09.2022 hat in Zaisenhausen auf dem Dorfplatz bei Brasilianischem Wetter ein interkultureller Nachmittag stattgefunden.

Das Brasilianische Schülerorchester aus der Stadt Brusque besuchte unsere Gemeinde im Rahmen seiner Konzertreise durch den Landkreis Karlsruhe mit dem es seit 2012 eine partnerschaftliche Verbindung pflegt.

Das Orchester brachte die Besucherinnen und Besucher mit internationalen sowie brasilianischen Hits zum Singen und Tanzen. Die Musikerinnen und Musiker aus Brasilien begeisterten mit ihrer musikalischen – kulturellen Botschaft das Publikum. Bürgermeisterin Frau Cathrin Wöhrle betonte bei der Begrüßung wie wichtig die gegenseitige Verständigung, Zusammenarbeit und Freundschaft mit anderen Ländern ist. Gerade mit Blick auf den Klimawandel sind Städte Partnerschaften wie diese von besonderer Bedeutung. Nur so kann man im Austausch miteinander und voneinander lernen.


Besondere Ehrung für 100 Blutspenden

Eine besondere Auszeichnung durfte in diesem Jahr Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle gemeinsam mit dem Vorsitzenden des DRK, Horst Schmidt-Tudl, vornehmen: Hedwig Pfeil wurde für 100 unentgeltliche und freiwillige Blutspenden ausgezeichnet. Im Rahmen eines Besuchs überbrachten die beiden Ehrennadel, Urkunde sowie ein kleines Präsent der Gemeinde. Die zu Ehrende betonte, wie wichtig ihr das Blutspenden sei, um Mitmenschen in lebensbedrohlichen Situationen zu helfen. Die Bürgermeisterin und der Vorsitzende es Ortsvereins sprachen ihren Dank für den selbstlosen Einsatz aus. Der Bedarf an Blutspenden ist ungebrochen hoch und Blut kann weiter nur durch Spenden und nicht durch chemische Prozesse gewonnen werden. Eine Auszeichnung für 25 Blutspenden erhielt in diesem Jahr Silke Sicko-Prein.

Neu auf Instagram !

Bücherschrank

Ab Februar`23 gibt es für interessierte Leser*innen im neu renovierten Eingangsbereich des Rathauses einen Bücherschrank.

Passend zum neuen Designe wurde der Schrank nach Ideen von Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle und Nadja Schäfer durch die Schreinerei Splettstößer gefertigt.

Der Schrank soll zwei Funktionen abdecken.

Regelmäßig aktualisiert werden dort die Neuerscheinungen der Gemeindebücherei vorgestellt. Wir möchten damit die Freunde der Bücherei schnell und unkompliziert informieren und hoffen auf diesem Weg, den ein oder anderen neuen Leser*in für die Bücherei zu begeistern.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, interessante und gut erhaltene Bücher dort abzugeben.

Auf diese Weise soll eine BÜCHER-TAUSCH-BÖRSE entstehen.

Jeder/Jede darf sich aus dem Schrank bedienen.

Es wäre schön und nachhaltig, wenn Bücher damit ein zweites Leben erhalten und Ideen/ Empfehlungen abseits der Bestsellerliste entstehen.

- MACHEN SIE MIT –

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme

Die Unterstützung unserer Einwohnerinnnen und Einwohner ist gefragt!

Die Gemeinde Zaisenhausen nimmt an einem Fotowettbewerb teil. Mit diesem schönen Bild unseres Dofplatztes möchten wir den Fotowettbewerb "Städtebauförderung wirkt- für die Zukunft in Stadt und Land" gewinnen.

Dabei kann die Gemeinde mit den meisten Stimmen den Besuch eines Videoteams gewinnen. Vor Ort wird dann eine neue Folge der "Reportage aus der Städtebauförderung" gedreht.

Unterstüzt Zaisenhausen und stimmt bis zum 31.08.2023 unter folgendem Link ab:

www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/fotowettbewerb-voting-2023